Freistellungsauftrag Muster 2018

Home  >>  Freistellungsauftrag Muster 2018

Freistellungsauftrag Muster 2018

    július 19, 2020  No Comments

Nein. Eine bestimmte Lizenz von OFAC ist normalerweise nicht erforderlich, um ein US-Gerichtsverfahren gegen eine Person einzuleiten oder fortzusetzen, die gemäß dem Venezuela-Sanktionsprogramm von OFAC benannt oder blockiert wurde, oder für ein US-Gericht oder dessen Personal, um einen solchen Fall anzuhören. Für den Abschluss eines Vergleichsvertrags oder die Vollstreckung eines Pfandrechts, eines Urteils oder einer anderen Anordnung durch Vollstreckung, Garnierung oder ein anderes Gerichtsverfahren, das vorgibt, Eigentum oder Interessen an Eigentum, das gemäß den venezolanischen Sanktionsbestimmungen (31 C.F.R. Part 591) gesperrt wurde, zu übertragen oder anderweitig zu verändern oder zu verändern oder zu beeinträchtigen, ist jedoch eine bestimmte Lizenz von OFAC erforderlich. Dies schließt die angebliche Schaffung oder Vervollkommnung von rechtlichen oder gerechten Interessen (einschließlich bedingter oder inchoate Interessen) an blockiertem Eigentum ein. Während die Terminologie in den verschiedenen Rechtsordnungen und Verfahren unterschiedlich sein kann, wäre eine spezifische Lizenz von OFAC für Maßnahmen wie: Ja, vorausgesetzt, dass keine anderen Faktoren die 180-Tage-Regel oder die Waren-/Passagier-an-Bord-Regel auslösen. Beispielsweise dürfen in Kuba keine Waren entladen werden, außer Waren, die als EAR99 bezeichnet oder auf der Handelskontrollliste kontrolliert werden, nur aus Gründen der Terrorismusbekämpfung, wenn sie aus den Vereinigten Staaten ausgeführt worden sind; und keine Ware darf in Kuba geladen werden, die nicht lizenziert oder befreit ist. Waren, die in die Vereinigten Staaten einreisen, die an Bord des Schiffes blieben, während es in einem kubanischen Hafen anlegte, gelten nicht als Waren, die nach oder von Kuba befördert werden, oder Waren, an denen Kuba oder ein kubanischer Staatsangehöriger ein Interesse für die Zwecke der Waren-/Passagieranbordregel hat. Darüber hinaus gelten solche Waren nicht als Waren, die sich im Sinne von 31 C.F.R.

S. 515.204 in Kuba aufgehalten oder durch Kuba befördert haben, was die Einfuhr bestimmter Waren in die Vereinigten Staaten verbietet. Eine vollständige Beschreibung der 180-Tage-Regel, der Waren-/Passagier-an-Bord-Regel, des Einfuhrverbots und der geltenden allgemeinen Lizenzen und Befreiungen finden Sie in den Bestimmungen 31 C.F.R. Nr. 515.204, 515.206, 515.207 und 515.550. [11-08-2017] 653. Ich bin der Manager eines Synthetic Exchange Traded Fund (ETF), der einen Korb von Schuldtiteln, Eigenkapital oder anderen Beteiligungen nachverfolgt, um eine Rendite zu erzielen, die die Renditen dieses Korbs anpasst, aber nicht tatsächlich die zugrunde liegenden Schulden, Eigenkapital oder andere Imobatierungen hält. Darf ich solche Mittel weiterhin anbieten, und können US-Personen mit Aktien dieser Fonds handeln, wenn der zugrunde liegende Korb, der verfolgt wird, Beteiligungen an einer oder anderen Unternehmen enthält, die auf der OFAC-Liste der besonders benannten Staatsangehörigen und blockierten Personen (SDN-Liste) aufgeführt sind, oder von einem Unternehmen, das 50 Prozent oder mehr, einzeln oder insgesamt, von einer Einzelperson oder einem Unternehmen auf der SDN-Liste gehalten hat? Mit der Unterzeichnung durch den Präsidenten am 20. Dezember 2019 sind die Bestimmungen von Section 7503 der NDAA sofort in Kraft getreten. Um den Abwicklungsbestimmungen des Abschnitts 7503 d der NDAA zu entsprechen, müssen beteiligte Parteien, die wissentlich Schiffe verkauft, geleast oder zur Verfügung gestellt haben, die für den Bau von Nord Stream 2 oder Turkstream rohrverlegungen tiefen Tiefen von 30 Fuß oder mehr unter dem Meeresspiegel durchgeführt haben, sicherstellen, dass diese Schiffe ihre baubezogene Tätigkeit sofort einstellen. Ungeachtet des Vorstehenden können für die Sicherheit der Rohrleitung oder die Sicherheit und Pflege der Besatzung an Bord des Schiffes, den Schutz von Menschenleben oder die Wartung zur Vermeidung von Umwelt- oder sonstigen erheblichen Schäden, wie in Abschnitt 7503 Buchstabe e) weiter beschrieben, nach Treu und Glauben Ausnahmen gemacht werden.

[10.12.2019] In Übereinstimmung mit der NSPM fügte OFAC am 9. November 2017 ein [neues] Verbot hinzu, bestimmte direkte Finanztransaktionen mit Unternehmen und Untereinheiten einzuschränken, die auf der Kuba-Sperrliste des Außenministeriums aufgeführt sind.

Comments are closed.